3, 2, 1 … verloren! Warum eBay dieses Jahr schlechte Karten hat

Gut zwei Monate sind seit dem Google Algorithmus Update Panda 4.0 und Payday Loan Update 2.0 vergangen. Heute beschäftigen wir uns mit einem der wohl größten „Verlierer“ dieses Updates – eBay.

Ebay Google Panda Update Mai 2014

Die Auktionsplattform ebay.de hat es in diesem Jahr nicht besonders leicht. Zuerst gab es im Mai eine Cyber-Attacke, bei der die Nutzerdaten von ca. 145 Mio. Konten gehackt wurden. Dies hatte massive Vertrauenseinbrüche zur Folge, die das Geschäft in diesem Quartal erheblich beeinträchtigten.

Doch damit nicht genug. Noch im selben Monat rollte Google neue umfangreiche Algorithmus Updates aus, von denen die Domain ebay.de schwer getroffen wurde. Die Änderungen am Suchalgorithmus führten zu einer Google-Penalty, die enorme Traffic-Verluste mit sich brachte. In der Szene vermutet man sogar einen manuellen Eingriff von Google in die Rankings von eBay, da ganze Teilseiten/Verzeichnisse von eBay quasi über Nacht komplett aus dem Google-Index geflogen sind.

Sichtbarkeitsverlauf von ebay.de:

Ebay Google Panda Update Mai 2014

Nun wird nach und nach deutlich, welche Auswirkungen diese Ranking- und Traffic-Einbrüche auf den Umsatz des Online-Auktionshaus haben. Laut Search Engine Land kommunizierte Bob Swan, der eBay-Finanzchef, dass dieses Jahr mit ca. 200 Mio US-Dollar weniger Umsatz zu rechnen ist.

Bob Swan über die Auswirkungen und jetzigen Maßnahmen:
„Now, let me turn to guidance. We have had a challenging start to the year. As we entered the second half, our PayPal business has good momentum, our eBay Enterprise business has stabilized, but our Marketplaces business has to dig out of a hole. While we are confident we will work through the global password reset and the SEO changes it will take longer and cost more.
As a result we are lowering our high end full year revenue guidance by $200 million from $18.5 billion to $18.3 billion … We expect that PayPal’s strong operating leverage and a lower share count will offset the impact of the slower revenue growth.“

Es bleibt abzuwarten, wie schnell sich eBay von diesem Schlag wieder erholen wird.

Quellen:

http://seekingalpha.com/article/2319165-ebays-ebay-ceo-john-donahoe-on-q2-2014-results-earnings-call-transcript?part=single
http://www.seroundtable.com/google-ebay-penalty-costs-18868.html
http://www.it-times.de/news/ebay-durch-cyber-attacke-und-google-penalty-ausgebremst-105803/
http://searchengineland.com/google-ebay-penalty-cost-197031

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Onlinemarketing & mehr und verschlagwortet mit , von Julius Huber. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Julius Huber

Julius ist Student, Jungunternehmer im Digital Business und Onlinemarketing-Autodidakt. Das bringt er unter einen Hut zusammen mit vielseitiger Unterstützung für catchyou im sehr abwechslungsreichen Tagesgeschäft. Außerdem findet er immer wieder spannende News im Netz, die er ansprechend und leicht verständlich für unsere Blogbeiträge aufbereitet. Wer uns besuchen kommt, wird seinem Münchner Charme im Handumdrehen erliegen - also Vorsicht!