Sind Google Autorenbilder noch in den Suchergebnissen?

Im Juni kam eine Ankündigung von Google, die uns Google Plus Autoren überrascht hat: Wenn man nicht in einem Google-Konto angemeldet ist, sollten in der Google-Suche keine Autorenbilder mehr links neben den einzelnen Suchergebnissen angezeigt werden. Dies wurde auch wenige Tage nach der Ankündigung von Google live so umgesetzt. Damit in der Google-Suche zuvor überhaupt Autorenbilder in den Ergebnissen erscheinen konnten, musste die eigene Webseite erstmal mit der Google Plus Seite (mit Autorenbild!) verknüpft werden. Bei bestimmten Suchanfragen tauchten in den Suchergebnislisten dann vereinzelt Einträge mit einem Autorenbild auf, die umso mehr Aufmerksamkeit auf sich zogen und zu dem ein oder anderen Klick mehr auf die eigene Webseite geführt haben dürften. Dieser Nutzen, den die Autorenbilder gebracht hatten, schien durch die Änderung nun mit einem Schlag verschwunden.

Autorenbilder sind weiterhin wichtig

Autorenbilder weiterhin wichtig

Aaron Friedman schrieb allerdings gestern auf searchengineland.com, dass auch jetzt noch Autorenbilder in den Suchergebnissen erscheinen können. Zwar nicht in den Suchergebnissen mit eigenen Domains von Google Autoren, wohl aber, wenn das Ergebnis einen Google Plus Post zeigt. Eine weitere Voraussetzung ist, dass man in einem Google Konto angemeldet ist und personalisierte Ergebnisse angezeigt bekommt. Zudem ist es wohl notwendig, dass man den Inhabern der entsprechenden Google Plus Seite folgt, damit die Autorenbilder neben dem Suchergebnis angezeigt werden. Sicherlich sind Autorenbilder – unabhängig vom Erscheinen in der Google-Suche – nach wie vor sehr wichtig auf den Google Plus Seiten selber, denn sie vermitteln einem Besucher den allerersten Eindruck vom Inhaber der Seite.

Wie sind aktuell eure Erfahrungen mit Autorenbildern in den Suchergebnissen? Bekommt ihr gar keine Autorenbilder angezeigt oder wenn – unter welchen Bedingungen?